Logo DWPN

Unbekannte Fotos – zeigt sie uns!
Add to favourites



Unbekannte Fotos – eine Aktion des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, dessen Ziel die Sammlung von Fotos, Andenken und Erinnerungen von Oberschlesien ist,  zu Gunsten der Schaffung einer Galerie, die uns die Schicksale unserer Eltern und Großeltern näher bringt.

 


 

 

Wir wenden uns an Sie – Einwohner von Oberschlesien: wenn Sie im Besitz von Fotos, Dokumenten, Texten oder Andenken sind, die mit unserer Region verbunden sind, bitten wir uns diese zur Verfügung zu stellen.

ACHTUNG wir benötigen keine Originale – es reichen uns lediglich Scans. Wenn Sie jedoch keine Möglichkeit haben diese zu scannen, so helfen Ihnen gerne dabei die Mitarbeiter des HDPZ. Er reicht wenn Sie uns signalisieren, dass Sie im Besitz von derartigen Fotos sind und wir werden wissen was zu machen ist. 

Sobald die Fotos gescannt sind, werden diese den Besitzern zurück gegeben und die am meisten engagierten Personen werden sogar belohnt.

Unbekannte Fotos – eine Aktion des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, dessen Ziel die Sammlung von Fotos, Andenken und Erinnerungen von Oberschlesien ist,  zu Gunsten der Schaffung einer Galerie, die uns die Schicksale unserer Eltern und Großeltern näher bringt.

Wir suchen nach Dokumenten/Fotos zu verschiedenen Themen:

  • Zweiter Weltkrieg: aus der Sichtweise der Einwohner Oberschlesiens
  • Volksrepublik Polen: Alltagsleben, Familienspiele, Erinnerungen aus der Schulzeit, Berufstätigkeit und Sozialarbeit, Kriegszustand, Bilder von Dörfern und Städten
  • Religiöses Leben: Pilgerfahrt von Johannes Paul II auf den Sankt Annaberg, Vorbereitungen zur Pilgerfahrt, Prozessionen zu besonderen Anlässen  
  • Bräuche, Traditionen, Feierlichkeiten: Polterabend, Bären treiben, Federn rupfen usw. Tätigkeit der deutschen Minderheit: erste Sitzungen und Treffen, Errichtung von Begegnungsstätten

Im Rahmen des Projektes „Archiv der erzählten Geschichte www.e-historie.pl” haben wir bereits zusammen mit Jugendlichen eine große Anzahl von verschiedenen Relationen gesammelt. Nun ist die Zeit gekommen sich nicht nur Relationen anzuhören, aber auch die Schicksale von Menschen, unseren Familien und der Gesellschaft, in der wir leben sich auch anzuschauen.

Form der zugesandten Arbeiten sind Fotos oder Scans von Fotos, Andenken und Artefakten  (z.B. Brief, Foto, Tagebuch, Militärgegenstände, Zeichnungen, Musik und Ähnliches) samt Beschreibung des Gegenstandes/Situation, die an einen bestimmten Zeitraum anknüpft.

Fotos samt Beschreibung können an die E-Mail-Adresse izabela.waloszek@haus.pl, per traditionelle Post oder persönlich an folgende Adresse geschickt werden: Dom Współpracy Polsko-Niemieckiejul. 1 Maja 13/2, 45 – 068 Opole .

Einsendeschluss der Fotos ist der 31. März 2017. Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Wohlwollen und laden zur Zusammenarbeit ein.



« zurück



KONTAKT INFO
Izabela Waloszek,
HdpZ Oppeln,
Tel: 77 40 15 105
E-Mail: iza.waloszek@haus.pl

UNTERSTÜTZER

 

 

 

Finansierung: