Logo DWPN

News
Add to favourites



Einladung zur Teilnahme am 19. Schlesienseminar z.Th. „Das Bildungswesen für Minderheiten in Polen: Gestern – Heute - Morgen“


Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit organisiert gemeinsam mit den Partnern im Zeitraum vom 24. bis zum 27. September 2014 das 19. Schlesienseminar mit dem Thema: „Das Bildungswesens für Minderheiten in Polen: Gestern – Heute - Morgen“

 

 

 

Das diesjährige 19. Schlesienseminar ist eine Art Antwort auf die Forderung des Gemeinsamen Ausschusses der Regierung und der nationalen und ethnischen Minderheiten und wird in Zusammenarbeit mit dem polnischen Ministerium für Verwaltung und Digitalisierung und dem Bundesministerium  des Innern der Bundesrepublik Deutschland veranstaltet.

Das Schlesienseminar ist eine der wichtigsten Initiativen in unserer Region, die dem deutsch-polnischen Thema gewidmet ist. Es ist einer Art Forum, in dem sich die Vertreter der deutschen Minderheit, der polnischen Mehrheit und die eingeladenen Gäste aus dem Ausland treffen und diskutieren. 

 

Das Programm des diesjährigen Schlesienseminars sieht folgend aus:

  • den 24. September 2014, Mittwoch  – Das Bildungswesen der Minderheiten und rechtliche Normen
  • den 25. September 2014, Donnerstag, – Themenbereiche:

 

 1. GRUPPE - Was macht das „sprachliche Erbe” einer Minderheit aus?

 2.GRUPPE - Rechtliche Regelungen im Bereich des Schutzes der Minderheitensprachen

 3. GRUPPE - Vielfältiges „Spracherbe” Schlesiens (deutsches, polnisches, religiöses)

 4. GRUPPE - Gute Praktiken des außerschulischen Minderheitenbildungswesens

 

  • den 26. September 2014, Freitag - Themenbereiche:

 

1. GRUPPE - Entwicklungsmodele für das Bildungswesen von Minderheiten – vom Erlernen einer Sprache zum Lernen in dieser Sprache

2. GRUPPE - Die Problematik des Unterrichtens der Minderheitensprachen in Polen – Außerschulischer Sprachkontakt

3. GRUPPE -Interkulturelle Bildung im Schulwesen

4. GRUPPE - Die Problematik des Unterrichtens der Minderheitssprachen in Polen – soziologisches Geschichtspunkt

 

  • den 27. September 2014, Samstag – Die Rolle der Lehrbücher im Minderheitenbildungswesen

 

Tagesgebühr für die Teilnahme am 19. Schlesienseminar:

  • für die Teilnahme ohne Übernachtung (1 Tag, Mittagessen, Kaffeepausen): 40,00 PLN, Schüler und Studenten: 15,00 PLN
  • für die Teilnahme mit Übernachtung (1 Tag, Übernachtung im Doppelzimmer, Ganztagsverpflegung): 110,00 PLN, Schüler und Studenten: 55,00 PLN

 

Wir laden Sie ganz herzlich zur Teilnahme am diesjährigen Seminar ein. Die Anmeldefrist endet am 19. September 2014.

Die Gebühr für die Teilnahme können Sie auf das Bankkonto: Dom Współpracy Polsko-Niemieckiej, mBank SA, Kontonummer: 02 1140 1788 0000 3324 9900 1001 (Stichwort: 19. Schlesienseminar”) überweisen oder vor Ort in Groß Stein während des Seminars (24.09 -27.09.2014 ) im Konferenzbüro von 8.00 bis 9.00 Uhr bezahlen.

Anfahrt zum Tagungsort: http://www.kamien.biz/http://www.sanatorium.kamienslaski.pl/




« zurück



KONTAKT INFO
Patrycja Wiencek-Baron

Tel. 0048 77 402 51 05

Fax: 0048 77 402 51 15

E-Mail: patrycja.wiencek@haus.pl

DOWNLOAD

Programm [.pdf]

Teilnahmebestätigung [.doc]

UNTERSTÜTZER

Mitveranstalter:


Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen

 

Seelsorge der nationalen Minderheiten der Diözese Oppeln

Verein der St. Karl Borromäus Bibliotheken


Schirmherrschaft:


Andrzej Buła

Marschall der Woiwodschaft Oppeln

Mirosław Sekuła

Marschall der Woiwodschaft Schlesien

Cezary Przybylski

Marschall der Woiwodschaft Niederschlesien

Medienschirmherrschaft:



Finananziert:



Ministerium für Verwaltung und Digitalisierung