Logo DWPN

News
Add to favourites



Literarisch-musikalischer Abend mit Horst Bienek in Gleiwitz


Am 7. Dezember 2015 um 17:00 Uhr findet in der Stacja Artystyczna in Gleiwitz ein literarisch-musikalischer Abend mit Horst Bienek statt. Berühmte Gleiwitzer werden ausgewählte Passagen aus der „Reise in die Kindheit” vorlesen. Die Gewinner des literarischen Wettbewerbs „Wir suchen einen neuen Horst Bienek” stellen ihre ausgezeichneten Werke vor.

 

 

 

 

 

Literarisch-musikalischer Abend
mit Horst Bienek
7. Dezember (Montag) 2015 r. um 17.00 Uhr
Stacja Artystyczna in Gleiwitz
Rynek 4, Gleiwitz

 

Mitgebracht habe ich ein Stück schwarzer Kohle aus der Gleiwitzer Erde. Mitgebracht habe ich einen Rosenkranz vom Annaberg. Mitgebracht habe ich einen kleinen versilberten Löwen, nachgemacht dem >Schlafenden Löwen< von Kalide im Stadtpark von Gleiwitz. Ich nehme die Dinge manchmal in die Hand, das Stück Kohle, den Rosenkranz, den Löwen.

Und erinnere mich.“

Horst Bienek „Reise in die Kindheit”

 

Der Verfasser der Gleiwitzer Tetralogie Horst Bienek ist vor 25 Jahren, am 7. Dezember 1990 gestorben. Er wird sowohl in Polen als auch im Ausland mit der Stadt Gleiwitz in Zusammenhang gebracht, obwohl er hier nur ein Viertel seines Lebens verbracht hatte.

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit, das Deutsche Konsulat in Oppeln, Stacja Artystyczna sowie das Stadtamt Gleiwitz laden Sie herzlich zur Abschlussfeier des Horst Bienek Jahres. Berühmte Gleiwitzer sowie Vertreter von gleiwitzer Institutionen werden ausgewählte Passagen aus der „Reise in die Kindheit“ vorlesen

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit hat 2015 eine Reihe von Veranstaltungen Horst Bienek gewidmet, um den Schriftsteller und sein Werk den Bewohnern Gleiwitzs und der Region näher zu bringen. Zu diesen Veranstaltungen zählt auch der literarische Wettbewerb „Wir suchen einen neuen Horst Bienek”, in dessen Rahmen Schüler die Möglichkeit bekommen haben ausgewählte Werke des Autors auf ihre Weise zu interpretieren. Die Sieger werden am 7. Dezember 2015 ihre Gewinnerarbeiten präsentieren. Außer dem literarischen Programm wird der Abend auch entsprechend musikalisch mit der Darbietung der Schüler der Ludomir Różycki Musikschule untermalt.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist die Anzahl der verfügbaren Plätze begrenzt. Wir bitten um Bestätigung Ihrer Teilnahme bis zum 3. Dezember 2015.



« zurück



KONTAKT INFO
Emilia Socha,
ifa-Kulturmanagerin
im Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit
Tel. 32 461 20 70,
E-mail: emilia.socha@haus.pl
UNTERSTÜTZER


Deutsches Konsulat Oppeln


Stacja Artystyczna in Gleiwitz


Stadtamt Gleiwitz